Responsive Web Design

Wie erkenne ich Responsive Web Design?

Hier ein Beispiel:

Ich suche mit meinem Handy z. B. über Google nach einem Ergebnis. Im Suchergebnis tippe ich auf einen Link. Nun erscheint eine Internetseite im Miniformat.

Ich wundere mich das ich den Inhalt dieser Internetseite so schlecht lesen kann. In den meisten Fällen wird diese Seite sofort wieder geschlossen und ich gehe zum nächsten Suchergebnis.

Ich versuche ausnahmsweise die Seite zu zoomen und irgendwie den Text zu lesen oder die Bilder zu erkennen. Ich schiebe die Website hin und her aber irgendwie klappt es doch nie, oder?

Wenn das passiert, dann weiß ich das diese Seite nicht responsive ist. Sprich sie wurde nicht für mobile Endgeräte optimiert. Um dem Abhilfe zu schaffen heißt hier das Zauberwort "Responsive Web Design".


Das ist Responsive Web Design:

Der große Vorteil beim "Responsive Web Design" ist, dass sich die Inhalte, wie z. B. Texte und Bilder VOLLAUTOMATISCH an das Gerät anpassen mit dem ich im Web surfe.

Hier kann ich Texte besser lesen und die Bilder ohne Zoom erkennen.
Auch die Menüführung funktioniert auf jedem Gerät.

Responsive Web Design ist keine Raketenwissenschaft. Fragen Sie uns:
Jetzt einfach schreiben oder anrufen



P.S.: Hier der Link zum Google-Test der beantwortet ob eine Internetseite "responsive" ist oder nicht:
https://www.google.de/webmasters/tools/mobile-friendly

P
.P.S.: Und hier der Link zu einer aktuellen Studie zur Statistik über die mobile Nutzung:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/633698/umfrage/anteil-der-mobilen-internetnutzer-in-deutschland/